ENGAGEMENT

Ich engagiere mich gern für andere, unterstütze sie beim Entdecken ihrer Stärken und auch dabei, eigene Wege zu gehen. Mut machen, um sich zu trauen, ist dabei ein wichtiges Element.
Damit das funktioniert, brauchen viele erst einmal ein gutes Fundament.
Alle Projekte, für die ich mich ehrenamtlich engagiere, haben mit dem Ermöglichen von Bildung zu tun.
Sie unterstützen weltweit Projekte mit engagierten und motivierten Lernenden, die sich über die Unterstützung von uns freuen.

Hier kannst du herausfinden, was du tun kannst!

LABDOO sammelt ausrangierte Laptops, stattet sie mit Lernsoftware aus und schickt sie weltweit in Lernprojekte.
Als Labdoo-Hub Hamburg bin ich deine Ansprechpartnerin für alle deine Fragen, nehme dein Laptop, sorge für die Aufbereitung und finde Reisende, die es im Handgepäck zu ihrem zweiten Leben transportieren.
Meine sog. Edoovillages sind hauptsächlich in Marokko, weil ich dort mehrmals im Jahr bin und sie auch persönlich besuchen kann, sowie in Myanmar, den Philippinen, Thailand und noch einigen anderen Ländern.

STIFTUNGLIFE engagiert sich in Deutschland und auch in Projekten, die sich am anderen Ende der Welt befinden. Mit den Spendengeldern bauen sie Schulen, schicken “swimming doctors” auf Schiffen zu den Menschen, die keine Versorgung in ihren Dörfern haben, unterstützen die Tafeln in Deutschland mit Fahrzeugen und viele weitere Projekte, die ihr auf der Webseite entdecken könnt. Die Stiftung führt ein gläsernes Konto und jeder kann jederzeit sehen, wofür sein Geld verwendet wurde. Alle Mitwirkenden engagieren sich ehrenamtlich und tragen alle entstehenden Kosten selbst. Dafür gibt es die Glücksgarantie. Zufrieden oder Geld zurück, bis Spenden in Höhe von 100.000 € vom Stifter persönlich.
Die von der Stiftung und ihren Mentoren unterstützten Studenten werden via Labdoo von uns mit Laptops versorgt.
Gemeinsam mit meiner Kollegin Tanja Bäcker habe ich Storytelling Workshops  mit den Studenten in Myanmar durchgeführt. Ein großartiges Erlebnis.

ONE FOR HER Glück kann man nicht kaufen, aber man kann es verschenken.
Eine Initiative der Stiftunglife, die Näherinnen in Bangladesch Glück schenken will.
Ganz einfach per SMS 1€ senden an die Nummer 81190 und dem Stichwort GLÜCK.
Die anfallenden Gebühren werden vom Stifter wieder ausgeglichen, dh. es kommt wirklich jeder Euro an. Sobald 15.000 € zusammen sind, werden sie persönlich in einer Fabrik an die Näherinnen übergeben.

JOBLINGE Auch in Deutschland gibt es Jugendliche, die Startschwierigkeiten haben. Die Initiative Joblinge unterstützt junge Erwachsene beim Berufseinstieg. Mentoren aus der Wirtschaft begleiten jeden von ihnen dabei.
DU kannst auch ein Mentor sein; bestimmt gibt es Joblinge auch in deiner Nähe.
Ich unterstütze einige Joblinge in Hamburg in Zusammenarbeit mit der Reiss Germany GmbH, indem ich mit ihnen ihr persönliches Reiss Profil erstelle und im Auswertungsgespräch erarbeite, welche Jobs ihren Motiven entsprechen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass die Jugendlichen auch dranbleiben und die Ausbildung erfolgreich abschließen.

OUISSAL ist ein deutsch-arabisches Mentoring Projekt. Es bringt 60 erfahrene Unternehmerinnen und Jungunternehmerinnen aus Deutschland, Marokko und Tunesien zusammen, die über ein Jahr als Tandem das Projekt der Jungunternehmerin weiter entwickeln.
Die Start-Wochen in Marokko und Tunesien dienten dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Start der gemeinsamen Projektarbeit und vor allem auch der Chance, ein großes Netzwerk aus Expertinnen zu knüpfen, das viele Kooperationsmöglichkeiten für die Teilnehmerinnen in der Zukunft bietet. Diese Workshops habe ich als Facilitator gestaltet und begleitet.

ABURY Foundation – Ich <3 Handtaschen und Marokko… und natürlich auch marokkanische Handtaschen. Andrea Kolb unterstützt mit der Abury Foundation traditionelles Handwerk vor Ort und sorgt ausserdem dafür, dass die Frauen neben der Berufsausbildung auch Lesen und Schreiben lernen. In Zusammenarbeit mit Designern werden die traditionellen Muster mit aktuellem Design gemixt und so weltweit verkauft. Die Erlöse gehen zu 50% wieder in die Projekte vor Ort. D.h. die Frauen tragen selbst zu ihrem Einkommen bei. Ein Berber-Dorf in den Bergen in der Nähe von Marrakesch habe ich bereits mehrfach besucht und auch mit den Frauen einen kleinen Workshop zu ihren Stärken durchgeführt.

HERZENSWEGE – Ein wunderbares Projekt für Frauen, die an Krebs erkrankt sind und eine kleine Auszeit geschenkt bekommen. Eine Gruppe engagierter Frauen, die mit vielen Engagement eine Woche wie eine große Umarmung für diese Frauen bereiten. Meine Kollegin Tanja Bäcker und ich waren dabei und haben mit dem Workshop “Entdecke deinen Dranbleib-Faktor” den Frauen die Möglichkeit eröffnet, ihre Stärken wieder zu entdecken. Den Blogbeitrag dazu lest ihr hier.

Weitere Projekte, die mir am Herzen liegen und auch ganz viel Unterstützung gebrauchen können:

TARGET Rüdiger Nehberg und sein Team setzen sich seit Jahren sehr engagiert und erfolgreich gegen die weibliche Genitalverstümmelung ein.

STRASSENKIDS gibt es auch in Hamburg. Sie brauchen Beratung, Hilfe und Perspektiven.
Das Team von basis & woge e.V. bietet den Kids eine Auszeit von ihrem Alltag auf der Strasse. In der Anlaufstelle können sie sich ausruhen, essen, spielen und reden, sowie ihre Sorgen und Nöte mit den Mitarbeitern teilen, die sich Zeit für sie nehmen und dadurch verlässliche Ansprechpersonen werden.

BRÜCKEN für KINDER ist eine Initiative, die von Hamburg aus Brücken für Kinder in aller Welt baut. Hier werden Engagierte fündig, wenn sie ein Projekt suchen, für das sie sich engagieren wollen.

EFA EDUCATION for all. An educated girl educates the next generation. Help provide a college education for girls in rural Morocco. We support two girls boarding houses with donated Laptops via Labdoo.