VITA

Datum Erstzulassung: 31.01.1972
Leistungsgewicht: 65 kg
Fahrwerk:
172 cm
Hubraum:
Single

Antrieb: unendliche Landschaften, Freiheit, Navigation, Technik und Geschwindigkeit

Inspiration: Uroma Hertha Meier – Abenteuerlust, die in den Genen liegt: Sie paddelte 1927 mit dem Faltboot von Hamburg nach Kopenhagen; fuhr 1930 auf Ihrer BMW kreuz und quer durch Deutschland – natürlich offroad!

Laufleistung:
1991 Abitur Luisengymnasium Hamburg
1994 Dipl. Finanzwirtin FH
1994-1998 Uni Hamburg: VWL Vordiplom, Japanologie und Soziologie
2001 zertifizierte Massage Therapeutin (klass. Heilmassage und Rolfing)
2002 zertifizierte Shiatsu Therapeutin
2012 zertifizierter Business Coach – Ausbildung Fischer-Epe Team
2015 Reiss Profile Master 2016 zert. MPA-Experte (MotivationsPotentialAnalyse)

Leerlauf: „Mich macht glücklich mit Freunden in der Natur unterwegs zu sein, gemeinsam Spaß zu haben und lecker zu Schlemmen.“

Kickstart: Herausforderungen finden, Grenzen ausloten, Komfortzonen permanent erweitern

Schmierstoff: Durchhaltevermögen und die Einsicht, dass Navigationstalent und sinnvolle Geschwindigkeit ans Ziel führen: „Clever fahren – statt Vollgas fahren“.

Race Taxi: Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten

Treibstoff: „Complaining is silly – either act or forget.”

Getriebe: Von Michael Martins Dia-Vortrag “Die Wüsten der Erde” inspiriert führt im Frühjahr 2000 die erste Wüstentour auf einer Yamaha XT 500 durch Libyen – der Beginn einer Leidenschaft.

Tuning: Tango Argentino – Energietankstelle, Improvisations- und Balancetraining

Zündkerze: „Girls Desert Camps“ in Marokko – Offroad-Coaching für Frauen - Motivation und Inspiration, ihre Stärken weiterzuentwickeln.

Kraftstoff: Strahlende Augen, wenn die Frauen erschöpft oben auf der Düne stehen und stolz in die Kamera lächeln.

Starthilfe: „Sportler kochen mit Hamburger Strassenkids“ Tinas Aktion für Kids, die in Hamburg auf der Strasse leben – in Zusammenarbeit mit www.strassenkids.de. www.cycletoschool.org –  Tina sammelte Fahrräder für Kinder in Afrika.
Labdoo – Bridge the digital gap Als Labdoo-Hub Hamburg sammelt Tina ausrangierte Laptops, rüstet sie mit ihren Unterstützern mit Lernsoftware aus und leitet sie weiter in Lernprojekte auf der ganzen Welt.

Sound-Check:
Vater Tomas: „Wenn Tina für etwas Feuer gefangen hat, dann zieht sie es profimäßig durch. Und es erstaunt mich immer, wie viele Leute sie für ihre Sache begeistern kann.“
Mutter Rosi: „Tina ist sehr gründlich und präzise in der Ausarbeitung und Umsetzung ihrer Projekte. Trotz aller Rückschläge lässt sie sich nicht entmutigen.“ Tinas Mutter verstarb im März 2009.

Vmax: 4 Dakar Starts – Finisher 2010